Vertrauen in Blitze und Leopold

Kapitel 19, Marendie

„Na? Ausgeschlafen?“, fragte Clara. Ich gähnte: „Es ist erst halb fünf! Wie soll man da ausschlafen?“ Nanny Nini lachte. Wieso wusste ich nicht. Ich wusste schließlich gar nichts über sie, seitdem sich herausgestellt hatte, dass sie ein Makider war, was ehrlich gestanden immer noch nicht ganz in meinem Kopf angekommen war. „Wir fahren also zu Tante Lucy?“, fragte ich, eigentlich nur, um nicht im stehen ein zunicken. Gestern war es bei mir spät geworden. Nachdem Ben gegangen war, hatte ich noch etwas gelesen, um mehr über die Makiderwelt herauszufinden und tatsächlich habe ich etwas gefunden. Glücklicherweise hatte ich es mir auf einen Zettel geschrieben, denn sonst wäre es mir vor Müdigkeit einfach aus dem Gehirn gerutscht und in Vergessenheit geraten.