8. Dezember

Weihnachtskalender

6.25 Uhr:
Ich stehe auf, schlendere in die Küche und freue mich auf mein versprochenes Frühstücksei. Dort angekommen sitzen die Osterhasen mit hängenden Schlappohren und hochroten Köpfen am Esstisch und mümmeln ihr Müsli. Sofort wird mir klar, wenn ich ein Ei möchte, muss ich in den Keller und es mir vom Boden abkratzen. Gegebenenfalls auch von der Wand.

9.44 Uhr:
Ich gehe die Bewerbungen der Wichtel für das nächste Jahr durch. Jeden den ich einstelle, bilde ich selbst aus, um Perfektion zu wahren. Seltsamerweise sind es dieses Mal ziemlich wenig Wichtel, die bei mir anfangen wollen. Eigentlich reißen sie sich um den Job.

12.17 Uhr:
Mittagessen

15.09 Uhr:
Mein Telefon klingelt. Ich schnappe mir schnell den Hörer, damit die Wichtel nicht mitbekommen, dass wir uns seit Tagen außerhalb des Funkloches befinden. Aus dem Hörer dröhnt ein Schluchzen. Was hat der Nikolaus jetzt schon wieder? Gerade als ich meinen kurzen Monolog über Lutulentus Calceus beendet habe, dringt vom anderen Ende der Leitung ein spitzer Schrei zu mir hindurch. Augenblicklich erstarre ich. Das ist nicht mein Freund. Oh nein, das ist meine Ex. Sie verlangt von mir, dass ich aufhöre über Schuhe zu reden, das wäre ihr Thema. Stattdessen soll ich ihrer dramatischen Situation lauschen.

17.59 Uhr:
Sie hat aufgelegt. Mein Ohr ist so rot wie mein Mantel. Kurz zusammengefasst, ist sie an einen drogenabhängigen Kunst-Futzi geraten und will zu mir zurück. Allerdings steht sie mit ihren Koffern da, wo vor fünf Tagen unsere Reise auf der Eisscholle begonnen hat. Die Klimaerwärmung hat also doch ihr Vorteile.

19.34 Uhr:
Abendbrot – ich fühle mich so leicht, ungebunden und befreit, dass ich sogar den Osterhasen das Malheur von heute Morgen verzeihe. Dass ich statt meiner Kartoffeln den Salat der Langohren verputze, fällt mir erst im Nachhinein auf.

21.20 Uhr:
Feierabend, im wahrsten Sinne des Wortes. Ich gestatte den Wichteln eine Party zu feiern. Die Osterhasen, die mir das mit dem Salat übel nehmen, sperren wir im Keller ein.

23.45 Uhr:
Zeit, ins Bett zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*